Die Gesellschaft lebt in der Illusion der Entgrenzung

Der Realschullehrer und Theologe Gabriel Stängle, Nagold, der die Petition „Zukunft – Verantwortung – Lernen“ zum baden-württembergischen Bildungsplan initiiert hat, beschreibt einen Trend in Politik und Gesellschaft, der bisherige Werte, Bewertungen und Grenzziehungen bewusst aufhebt. Er führt aber gerade nicht zu mehr freiheitlicher Vielfalt, sondern zu einem erzwungenen Konformismus im Denken, Reden und Handeln, so die These des Autors. – Wir geben den Artikel an dieser Stelle mit freundlicher Genehmigung von: „Die Tagespost – Katholische Zeitung für Politik, Gesellschaft und Kultur“, Würzburg, wieder.