Debatte über das EKD-Familienpapier in A-u-B

Sowohl das Dt. Pfarrersblatt als auch die Zeitschrift „Arbeit und Besinnung“ haben eine kurze Pressemeldung von Confessio zum EKD-Familienpapier veröffentlicht. Die Pressemeldung stellt keinen ausführlichen und ausgewogenen Kommentar zum umfangreichen EKD-Familienpapier dar. Sie beschränkt sich darauf, auf zwei Falschaussagen des Papiers hinzuweisen: a) Jesus habe keine verbindliche Eheordnung gelehrt. b) Gleichgeschlechtliche Partnerschaft sei in der Kirche ebenso zu schätzen wie die Ehe. Drei Reaktionen auf unsere Pressemeldung, die in „Arbeit und Besinnung“ erschienen, sind an dieser Stelle dokumentiert. Unsere Antwort geht nicht auf den Stil dieser Reaktionen ein, sondern widerlegt die inhaltlichen Argumente.

Pressemeldung zum EKD-Familienpapier

Reaktionen auf die Pressemeldung: Opitz AuB 20, Vollmer AuB 21, Herberg AuB 22

Antwort: Pressemeldung des Confessio-Vorstandes zum EKD-Familienpapier